PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Fachbeiträge

Veröffentlichung auf der Verlagsseite medizin-und-elektronik.de

Bei einem Ausfall des öffentlichen Stromversorgungsnetzes fahren in Krankenhäusern innerhalb von 15 Sekunden die Notstromaggregate auf volle Leistung und versorgen alle wichtigen Systeme. Bis dahin muss der zuverlässige Betrieb von lebenserhaltenden oder kritischen Systemen mit...
Veröffentlichung unseres Fachbeitrages in der "EL-Info"

Werden DIN-Rail-Stromversorgungen unter Industriebedingungen eingesetzt, kann eine Fehlfunktion oder ein Komplettausfall verheerende Folgen haben – vor allem dann, wenn das versorgte System in kritischer oder gar explosionsgefährdeter Umgebung arbeitet. Welche Anforderungen müssen diese Netzteile erfüllen, damit von ihnen keine Gefahr ausgeht?

Lesen Sie unseren Fachbeitrag in der "EL-Info" 08/2014.
Veröffentlichung unseres Fachbeitrages in der "EL-Info"

Für die Medizintechnik entwickelte Netzteile unterscheiden sich optisch kaum von
herkömmlichen Stromversorgungen. Allerdings stellt die Norm EN 60601-1, jetzt in
ihrer 3. Ausgabe, höchste Forderungen an das Innenleben. Und die Hersteller müssen
nun beispielsweise für den gesamten Lebenszyklus ihres Produkts ein formales
Risikomanagement vorsehen...

Lesen Sie unseren Fachbeitrag in der "EL-Info" 06/2013.

Netzteil und Mainboard passgenau konfiguriert

Veröffentlichung unseres Fachbeitrages in der "Computer&Automation"

Auf dem Datenblatt passen Mainboard und Netzteil noch wunderbar zusammen. In der Praxis treten dann immer wieder kritische Situationen auf – obwohl es für Systementwickler detaillierte Design-Guides und Richtlinien gibt. Wie lassen sich die Fallstricke beizeiten eliminieren?

Lesen Sie unseren Fachbeitrag in der "Computer & Automation" 02/2013.

Power+Board: Kernkomponenten aufeinander abgestimmt

Veröffentlichung unseres Fachbeitrages in der "Medizin+Elektronik"

Medizingerätehersteller stehen bei der Systementwicklung zunehmend komplexer werdender Applikationen mehr denn je vor großen Herausforderungen. Die funktionalen und sicherheitstechnischen Anforderungen an das Endprodukt sind umfangreich und die Möglichkeiten der technischen Umsetzung ebenso vielfältig. So muss das Rechnersystem IEC/EN-60601-1-konform ausgelegt sein. Hinzu kommt der Zeit und Testaufwand, der bei der Auswahl der passenden Komponenten anfällt. Ein abgestimmtes Paket von Stromversorgung und Mainboard spart Zeit und Kosten bei der Systementwicklung.

Lesen Sie unseren Fachbeitrag in der "MEDIZIN+elektronik" 05/2012.
Veröffentlichung unseres Fachbeitrages in der "elektronik industrie"

Starke Schwankungen oder gar Totalausfälle des 24 V-DC-Stromversorgungsnetzes in der Industrie und in Bordnetzen haben oftmals fatale Folgen für kritische Verbraucher, wie Industrie-PC’s, HMI-Lösungen, sowie Steuerungs- und Kommunikationssysteme. Gefährliche Systemabstürze und kostspielige Produktionsausfälle sind die Folge. Der Einsatz von DC-USV-Systemen gewährleistet in solchen Situationen eine sichere und unterbrechungsfreie Stromversorgung.

Lesen Sie hier unseren Fachbeitrag in der "elektronik industrie 12/2011".

Was ändert sich mit der EN 60601-1 3rd Edition?

Veröffentlichung unseres Fachbeitrages in der "Medizin+Elektronik"

Am 1. Juni 2012 tritt die 3rd Edition der »EN 60601-1 Medizinische elektrische Geräte« in Kraft. Entwickler solcher Systeme sind gut beraten, insbesondere bei der Auswahl des Netzteiles ein besonderes Augenmerk auf dessen Spezifikation hinsichtlich der 3rd Edition zu legen. Warum? Was ist neu im Vergleich zu den bisherigen Ausgaben der Norm? Und worauf sollten Entwickler achten?

Lesen Sie hier unseren Fachbeitrag in der "MEDIZIN+elektronik" 04/2011.

BickerTechPaper - Lebensdauer von Elektrolyt-Kondensatoren

Warum verwendet Bicker Elektronik hochwertige Elkos vom Typ 105 °C / 2000h in seinen Industrie-PC-Netzteilen?

In vielen industriellen Anwendungen kann die Umgebungstemperatur 50 °C und mehr erreichen. Infolgedessen steigt die Temperatur im Inneren eines IPC-Systems schnell auf 55…60 °C.
Deshalb sollten alle IPC-Systemkomponenten, insbesondere das Netzteil und die darin verwendeten Elekrolyt-Kondensatoren, für einen erweiterten Temperaturbereich ausgelegt sein...

Lesen Sie unser TechPaper zum Thema "Lebensdauer von Elektrolyt-Kondensatoren".